• Ökozentrum

Mara und Lukas: Pannen und Umwege

In der Nähe von Thiergarten an der Donau haben wir endlich ein Schlafplatz gefunden.


Die beiden letzten Tage sind wir zwar etwas mehr als 170km vorwärts gekommen, haben aber auch die ersten zwei Pannen und Verfahrungen hinter uns.

Doch mit der grosszügigen Hilfe von einem vorbeijoggenden Thomas und einem 82-jährigen Fahrradfahrer, ist nach längerem reparieren und rumbasteln doch noch alles gut gegangen. 

Bevor wir uns auf die Suche nach einem Schlafplatz machten, konnten wir in einer 120 Jahre alten Villa noch unser Wasservorrat auffüllen. 

Also trotz aufgeschlitztem Mantel und sprödem Schlauche waren es zwei Tage gefüllt mit spannenden Begegnungen und schönen Fahrradstrecken.


Morgen geht es am Donauradweg weiter Richtung Regensburg.

31 Ansichten