Die Challenge

Die Teilnehmenden der Challenge messen sich während zwei Wochen in folgenden drei Kategorien:

  1. Reisen mit wenig Emissionen und Energieverbrauch: Welches der Teams verursacht am wenigstens CO2-Emissionen pro km seiner Reise? Die Reisenden tragen zur Dokumentation ihre zurückgelegte Route täglich in eine Tabelle ein.
  2. Mobilitäts-Botschafter: Wer löst die meisten Interaktions-Challenges während der Reise und wird so Botschafter für suffiziente Mobilität? Ziel ist, dass sich die Teilnehmenden während der Reise mit Leuten über das Thema unterhalten, spannende Begegnungen machen, innovative Projekte im Bereich Mobilität kennenlernen und ihre Begeisterung für nachhaltiges Reisen weitertragen.
  3. Beste Berichterstattung: Wer macht die beste Dokumentation seiner Reise?
  • Eine Jury entscheidet anhand der eingereichten Reisedokumentationen über das Gewinnerteam. Hierfür müssen die Berichte von den Teams nach der Reise aufgearbeitet und der Jury überreicht werden.

Die Challenge findet während zwei Wochen in den Sommerferien statt: 23.7.-5.8.2018 und ist in folgende Rahmenevents eingegliedert:

  • Die Teilnehmenden werden in einem Workshop auf die Reise vorbereitet und lernen sich gegenseitig kennen.
  • Das Start-Event in Bern markiert den Startschuss der Reise
  • Am Schluss-Event stellt jedes Team seine Reise in frei wählbarem Format vor und die Jury gibt das Gewinnerteam bekannt.

Hier geht es zum Radio-Intierview mit Christine Buser vom Ökozentrum bei Radio Bern (RaBe):
Interview Radio Bern