Die Challenge

Die Teilnehmenden der Challenge messen sich während zwei Wochen in folgenden drei Kategorien:

  1. Reisen mit wenig Emissionen und Energieverbrauch: Welches der Teams verursacht am wenigstens CO2-Emissionen pro km seiner Reise? Die Reisenden tragen zur Dokumentation ihre zurückgelegte Route täglich in eine Tabelle ein.
  2. Mobilitäts-Botschafter: Wer löst die meisten Interaktions-Challenges während der Reise und wird so Botschafter für suffiziente Mobilität? Ziel ist, dass sich die Teilnehmenden während der Reise mit Leuten über das Thema unterhalten, spannende Begegnungen machen, innovative Projekte im Bereich Mobilität kennenlernen und ihre Begeisterung für nachhaltiges Reisen weitertragen.
  3. Beste Berichterstattung: Wer macht die beste Dokumentation seiner Reise?

Hier geht es zum Radio-Intierview mit Christine Buser vom Ökozentrum bei Radio Bern (RaBe), in dem die einzelnen Reiseprojekte von 2018 vorgestellt werden.
Interview Radio RaBe

 

Teilnahmebedingungen

  • Die Teams nehmen am Vorbereitungs-Workshop teil.
  • Die Teilnehmenden sind bereit, nach der Reise einen Fragebogen auszufüllen.
  • Während der Reise müssen die Teams mind. alle zwei Tage von ihrer Reise berichten.
  • Während der Reise lösen die Teams Interaktionsaufgaben.
  • Die Challenge richtet sich an Erwachsene ab 18 Jahren. Das Reisestipendium wird rückwirkend am Schluss der Reise ausbezahlt, wenn alle Teilnahmebedingungen erfüllt worden sind.
  • Nach der Reise wird ein kurzer Reisebericht in frei wählbarem Format eingereicht. Dieser enthält die gelösten Interaktionsaufgaben, 2-3 spannende Annektoden zur Reise und ein kurzes Fazit.